Agenda

Agenda

  •  

    Nicht verpassen!!

    Am Donnerstag, den 26. Mai um 19:30 Uhr,  spielt Andreas Mildner ein wunderschönes Konzertprogramm bei Camac’s Onlinekonzertreihe „Les jeudis de la harpe“.

    Hier gelangen Sie zum Link des Livestreams:

    Ich möchte Video-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Google geladen werden (siehe Datenschutz).

     

    Andreas Mildner, geboren 1984, zählt sicherlich zu den interessantesten Harfenisten seiner Generation. Durch „technische Brillanz“ und sein „unglaublich ästhetisches Spiel mit den Klangfarben“ schafft er es immer wieder Presse und Publikum zu begeistern.
    Bereits im Alter von sechs Jahren entdeckte er seine Begeisterung für die Harfe und wurde mit 14 Jahren in die Harfenklasse von Gisèle Herbet aufgenommen. Weitere Impulse erhielt er von Ursula Holliger, Frederique Cambreling und Marie-Pierre Langlamet.
    Nachdem er sein Diplom 2007 „mit Auszeichnung“ absolviert hatte, schloss er sein Studium 2009 in der „Meisterklasse“ ab.

    Mit seinem außergewöhnlichen und umfangreichen Repertoire ist Andreas Mildner ein viel gefragter Solist im In- und Ausland. Sein solistisches Debüt feierte er 17-jährig mit der tschechischen Kammerphilharmonie Prag. Seither wird er regelmäßig von verschiedensten renommierten Orchestern eingeladen, u.a vom WDR- und dem SWR Sinfonieorchester und den Bremer Philharmonikern.
    Neben seinen Erfolgen beim Deutschen Hochschulwettbewerb und dem Deutschen Musikwettbewerb gewann er 2009 beim „6th International Harp Contest Arpista Ludovico“ in Madrid den 1. Preis, sowie zwei Sonderpreise für die beste Interpretation
    der beiden Finalkonzerte und wurde anschließend mit dem „Kulturpreis Bayern“ ausgezeichnet. Im Jahr 2012 erhielt er den „Bayerischen Kunstförderpreis“. Darüber hinaus war er Stipendiat der Jürgen-Ponto Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Studienstiftung des deutschen Volkes und des deutschen Musikrats.

    2007 erhielt Andreas Mildner einen Lehrauftrag und wurde 2015 zum Professor an die HfM Würzburg berufen.
    Andreas Mildner ist wiederkehrender Gast bei zahlreichen Musikfestivals (Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Ludwigsburger Schlossfestspiele, Schleswig Holstein
    Musikfestival, Festival Mitte Europa, World Harp Congress, Luzern Festival, International Harp Festival Rio de Janeiro etc.).

  • Ein Wochenende voller Saitenklang in der Musikhochschule Lübeck

    Vom 17. bis 18. September 2022 lädt die MHL erstmals zum Lübecker Harfen- und Gitarrentag ein. Schülerinnen und Schüler, Studieninteressierte, Lehrende und Interessierte bekommen die Möglichkeit, an diesem Wochenende in die Welt der Harfe und der Gitarre einzutauchen. Angeboten werden Meisterkurse bei Prof. Otto Tolonen (Gitarre) und Prof. Gesine Dreyer (Harfe), verschiedene Konzertpodien für Anfänger, Fortgeschrittene und Studierende der MHL, Mitmach- und Ensemblekonzerte der Teilnehmenden sowie verschiedene Workshops. Für Lehrende hält die Tagung Vorträge und Podiumsdiskussionen zu pädagogischen Themen wie Üben, Lernen und Methodik bereit und bietet Raum für den Austausch unter Lehrenden der Region. Monika Stadler (Harfe, Wien) und Andrzej Wilkus (Gitarre, Helsinki) bereichern als Gastdozierende mit Workshops und Vorträgen das Programm.

    Hier erfahren Sie mehr!

     

    Camac wird an beiden Tagen eine große Auswahl an Haken- und Konzertharfen ausstellen, zum Ausprobieren, Kaufen, aber auch zum Leihen, denn Sie können auch ausgewählte Hakenharfen mithilfe unseres Mietkauf-Programms zunächst einfach mieten und ggfs. später kaufen, wenn Sie dies möchten. Gerne steht Ihnen unser Team für Rückfragen zu Kauf und Miete zur Verfügung!

    Samstag, 10:00 – 18:00 Uhr &

    Sonntag, 10:00 – 13:30 Uhr:

    Entdecken Sie eine besondere Auswahl an Camac Konzert- und Hakenharfen – frisch aus den französischen Ateliers eingetroffen! 

     

    Regulierungsservice:

    Übrigens: Auch können Sie nach vorheriger Anmeldung Ihre Camac-Harfe während der Lübecker Harfen- und Gitarrentage gratis von unserem französischen Techniker regulieren lassen! Melden Sie sich gerne per Mail, Anruf oder über unser Regulierungsformular hier dafür an.

    Wir freuen uns auf Sie!

    Hier können Sie unseren Flyer herunterladen (PDF)!

  • Herzliche Einladung zum Workshop mit Prof. Gesine Dreyer (Professorin für Harfe an der Musikhochschule Lübeck)

     

    am 26. und 27. November 2022

    in der Camac-Dependance Bonn

    Samstag, 12:00-18:30 Uhr

    Sonntag, 10:30-17:00 Uhr

     

     

    Nutzt die Chance und arbeitet mit der renommierten Harfendozentin Gesine Dreyer an klassischer Harfenliteratur! Die Meisterklasse dient vorrangig zur Vorbereitung auf „Jugend musiziert“ und auf die Aufnahmeprüfung zur Musikhochschule, bereits Studierende sind aber auch herzlich willkommen teilzunehmen.

     

    Konditionen:

    45-60 Minuten Unterricht:  40,00 €

    Beide Tage ist der Camac-Showroom geöffnet von 10-18 Uhr.

     

     

     

    GESINE DREYER studierte Harfe an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Julie Raines und Prof. Maria Graf. Sie absolvierte Meisterkurse bei Susanna Mildonian und Ursula Holliger. Nach einem Zeitvertrag beim Opernhaus- und Museumsorchester Frankfurt war sie von 1994 bis 2001 Soloharfenistin des Philharmonischen Orchesters Kiel. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet sowohl als Lehrkraft wie als freischaffende Harfenistin.

    Sie unterrichtet die Harfenklasse der Musikhochschule Lübeck. Ihre SchülerInnen und Studierenden sind Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben wie beim Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» oder den Wettbewerben in Szeged, Porto und Wales. Sie treten in Landesjugend- und dem Bundesorchester sowie dem SHMF- und EUY-Orchester auf.

    Ihre Orchesteraushilfen führen sie regelmäßig zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Ensemble Resonanz, der Hamburger Staatsoper und weiteren Orchestern. Daneben tritt Gesine Dreyer als Kammermusikerin auf; zum Beispiel mit den KollegInnen der Musikhochschule Lübeck.

     

     

    Anmeldungen:

    Andrea Thiele, Camac Harfen Bonn

    Tel. 0175-8099727, [email protected]

    oder Gesine Dreyer [email protected]groy-groy.de

    (Bei der Anmeldung bitte die Stückauswahl angeben)

  • Herzliche Einladung zum Workshop mit Prof. Gesine Dreyer (Professorin für Harfe an der Musikhochschule Lübeck)

     

    am 26. und 27. November 2022

    in der Camac-Dependance Bonn

    Samstag, 12:00-18:30 Uhr

    Sonntag, 10:30-17:00 Uhr

     

     

    Nutzt die Chance und arbeitet mit der renommierten Harfendozentin Gesine Dreyer an klassischer Harfenliteratur! Die Meisterklasse dient vorrangig zur Vorbereitung auf „Jugend musiziert“ und auf die Aufnahmeprüfung zur Musikhochschule, bereits Studierende sind aber auch herzlich willkommen teilzunehmen.

     

    Konditionen:

    45-60 Minuten Unterricht:  40,00 €

    Beide Tage ist der Camac-Showroom geöffnet von 10-18 Uhr.

     

     

     

    GESINE DREYER studierte Harfe an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Julie Raines und Prof. Maria Graf. Sie absolvierte Meisterkurse bei Susanna Mildonian und Ursula Holliger. Nach einem Zeitvertrag beim Opernhaus- und Museumsorchester Frankfurt war sie von 1994 bis 2001 Soloharfenistin des Philharmonischen Orchesters Kiel. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet sowohl als Lehrkraft wie als freischaffende Harfenistin.

    Sie unterrichtet die Harfenklasse der Musikhochschule Lübeck. Ihre SchülerInnen und Studierenden sind Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben wie beim Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» oder den Wettbewerben in Szeged, Porto und Wales. Sie treten in Landesjugend- und dem Bundesorchester sowie dem SHMF- und EUY-Orchester auf.

    Ihre Orchesteraushilfen führen sie regelmäßig zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Ensemble Resonanz, der Hamburger Staatsoper und weiteren Orchestern. Daneben tritt Gesine Dreyer als Kammermusikerin auf; zum Beispiel mit den KollegInnen der Musikhochschule Lübeck.

     

     

    Anmeldungen:

    Andrea Thiele, Camac Harfen Bonn

    Tel. 0175-8099727, [email protected]

    oder Gesine Dreyer [email protected]

    (Bei der Anmeldung bitte die Stückauswahl angeben)

  • Suchst du noch eine Vorspielmöglichkeit? Brauchst du ein singendes Publikum für ein Weihnachtslied, welches du gerade auf der Harfe lernst? Oder möchtest du einfach nur gemeinsam musizieren? Dann melde dich gerne bei uns, um bei „Harpy Christmas“ mitzumachen.

    Anmeldung mit Namen des/der Mitwirkenden, Titel des Stücks/der Stücke, Länge und Harfenart (Hakenharfe/Pedalharfe) bis zum 7. Dezember an:

    [email protected]

    oder telefonisch: 030- 21 97 11 76

    Egal ob Laie, angehender Profi oder BerufsharfenistIn – alle Beiträge sind herzlich willkommen (nach vorheriger Anmeldung)!

     

    Wir freuen uns auf einen bunten weihnachtlich-musikalischen Abend in unserem Berliner Ladengeschäft!

    Julia Becker und das Camac-Team

  • Herzliche Einladung zum
     
    Matinéekonzert  mit dem Harfenduo Meraki
     
    Sonntag, 11. Dezember
    12 Uhr
     
     
    „Von der Muse geküsst“
     
    Die Geschichten eines Helden, die Abenteuer einer Reise, die Faszination
    für Mythen … alles Inspirationsquellen während der Romantik, einer Zeit,
    deren Reichtum an einzigartigen Melodien einige der zutiefst emotionalen
    Stücke hervorbrachte.
    In diesem Konzert wird das einzigartige Harfenduo Meraki einige der
    normalerweise ausgelassenen Geschichten ins Rampenlicht rücken, die
    Stimmen der wahren Heldinnen, die jeden Schritt ihres Weges erkämpfen
    mussten, um ihre Kunst präsentieren zu können; die der Komponistinnen.
    Es werden Werke von Fanny Mendelssohn Hensel, Clara Schumann u.a. zu hören sein.
     
    Dieses einzigartige Harfenduo Meraki, bestehend aus Felicitas Geiger und
    Elsa Garcia de Andrés, feiert großen Erfolg. Nach ihrem Studium bei
    Patrizia Pinto in Italien und Sophie Hallynck in Belgien kreuzten sich die
    Wege der beiden Musikerinnen, als sie in die Harfenklasse von Isabelle
    Perrin an der Norwegischen Musikakademie in Oslo eintraten. Beide haben
    den Wunsch, nicht nur berührende Musik zu spielen, sondern sich auch
    für aktuelle gesellschaftliche Themen zu engagieren. Sie haben das Ziel,
    Musik von großen Komponistinnen zu finden und zu verbreiten. Ihr
    Repertoire umfasst Komponistinnen aus vielen Ländern und Stücke
    verschiedenster Besetzungen, allesamt von Elsa arrangiert.
    Sie haben kürzlich zwei Preise bei internationalen Wettbewerben
    gewonnen: die Goldmedaille bei der 6. Hong Kong International Harp
    Competition und den ersten Preis bei der International Clara Schumann
    Competition 2021 in der Kategorie Chamber Music Professional.
    Sie traten unter anderem bereits in der Stavanger Concert Hall auf und
    wurden eingeladen, ihr einzigartiges Repertoire beim World Harp
    Congress in Cardiff, Wales, vorzustellen.
     
    Um Anmeldung wird gebeten:
    030-21971176
Früher
April 2022
Später
Mo Di Mi Do Frei Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 
Mai 2022
Mo Di Mi Do Frei Sa So
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Juni 2022
Mo Di Mi Do Frei Sa So
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Registrieren

    For questions and reservations of harp regulations during the festival, please send a message using our harp service form.


    Annulation : *

    Emailverteiler :

    captcha

    * = required field