Agenda

Agenda

  • WORKSHOP MIT EVA CURTH

    Sonntag, 27.02.2022

    Der italienische Pianist und Komponist Ludovico Einaudi ist bekannt für seine einfühlsame Filmmusik (u.a. Das große Geld/Ziemlich beste Freunde) und seine Solokonzerte und -alben (Una Mattina/Le Onde/I Giorni etc.). Sein Titel Nuvole Bianchi („Weiße Wolken“) erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Seine Musik ist geprägt von der Eleganz und Offenheit minimalistischer Kompositionstechniken und ist auf jeder Art von Harfe hervorragend zu spielen. Eva wird eine Auswahl von Stücken mitbringen, die sowohl auf Haken- wie auch auf Pedalharfen spielbar sind, und sie wird mit den Kursteilnehmern zwei Stücke einstudieren (Una mattina und Come un fiore). Dabei zeigt sie, wo und wie Erleichterungen für zu große Griffe, zu viele Noten etc. zu finden und sinnvoll umzusetzen sind. Gewohntermaßen gibt Eva dabei Hilfestellung für das generelle Erlernen eines Stückes und achtet auf die technischen Basics der Teilnehmer!

    Programm:

    11:00 – 12:30 Uhr: Kurs Teil 1

    Pause

    13:00 – 14:30 Uhr: Kurs Teil 2

    Pause

    14:45-15:15 Uhr: Konzert Eva Curth

     

    Teilnahmeanforderungen:

    – Die Teilnehmer sollten mindestens im 3. Unterrichtsjahr sein, also nicht mehr ganz am Anfang stehen. Da der Kurs auch Anleitungen zum Selber-Erlernen und Üben gibt, können natürlich auch „Langsamlerner“ viel mit nach Hause nehmen. Das Tempo des Kurses wird sich nach dem Spielniveau der Teilnehmer richten.

    – max. Teilnehmerzahl 10 Personen

    – Harfen werden gestellt (Haken- oder Pedalharfe nach Wunsch)

    – Die Veranstaltung findet unter den aktuellen Corona-Schutz- und Hygienemaßnahmen statt (2G).

     

     

    Eva Curth ist eine der vielseitigsten Interpretinnen in der Welt der Harfenmusik.

    Bereits als Kind erhielt sie eine umfangreiche musikalische Ausbildung, die zum Studium der Harfe an der Musikhochschule Detmold sowie an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst MOZARTEUM Salzburg bei Prof. Edward Witsenburg führte. Sie absolvierte ihr Solistendiplom mit Auszeichnung.

    Eva arbeitete 10 Jahre als festangestellte Orchestermusikerin, bevor sie sich beruflich ganz dem Konzertieren und Unterrichten widmete.

    Sie ist Mitglied verschiedenster Ensembles und spielte zahlreiche Rundfunk- und CD-Produktionen ein. Seit 2008 ist sie Dozentin am Konservatorium Georg Philipp Telemann in Magdeburg, seit 2016 stellvertretende Vorsitzende des Verbandes der Harfenisten in Deutschland.

    Anmeldung :

    Camac Harfen Deutschland

    [email protected]

    Tel: 030-21971176

  • Lieben Sie Musik, in vielen Formen?

    Würden Sie gerne ein schönes, originelles Instrument spielen?

    Dann sind Sie bei der Harfe genau richtig!

     

    Workshop mit Kristine Warmhold

    Sonntag, den 6.3.2022

    14.30-17 Uhr

     

    Peter-Lemmer-Haus

    Evangelische Emmaus – Gemeinde Lohmar

    Peter-Lemmer-Weg 20

    53797 Lohmar

     

    Ablauf:

    14.30-15.00 Einführung zur Harfe

    15.00-15.30 Gemeinsames Musizieren „Pieces for Small Harp“

    15.30-15.45 Pause

    15.45-16.15 Gemeinsames Musizieren „Pieces for Small Harp“

    16.15-17.00 Konzert Kristine Warmhold, Harfe. Gast: Edward Bradburn, Flöte und Irische Bouzouki

     

    • Harfen und Kursmaterialien werden gestellt
    • Keine musikalische Vorkenntnisse nötig
    • Maximal 10 Teilnehmer
    • Inklusive Konzert nach dem Workshop
    • Auf Wunsch Beratung zu weiterem Unterricht und Instrumentenanschaffung
    • Teilnahmegebühr: 35€ p.P.

    Es gilt die jeweils aktuelle Corona Schutzverordnung!

     

    Kristine Warmhold – „Pieces for Small Harp“

    „Wer kennt nicht die wunderschönen, großen und imposanten Harfen aus dem Orchester? Und wer hat nicht schon einmal staunend davor gestanden und sich gewünscht, selbst einmal ausprobieren zu dürfen, wie diese traumhaften Instrumente klingen?

    Da nicht jeder das entsprechende Budget zur Erfüllung dieses Traums zur Verfügung hat, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, auch für kleine Harfen wohlklingende Musik zu erschaffen um damit den Zauber dieses Instrumentes besonders vielen Menschen jeden Alters zugänglich zu machen.“

    Kristine Warmhold studierte Musik mit dem Hauptfach Blockflöte an der Hochschule für Künste in Bremen und beendete ihr Studium als Diplom-Musikpädagogin, bevor sie später im Leben ihre Liebe zur Harfe und zur Komposition entdeckte. Nach langjähriger Tätigkeit an verschiedenen Musikschulen Deutschlands und reger Konzerttätigkeit, zum Beispiel mit dem „Bremer Blockflötentrio“, dem „Horizonte Guitar Duo“ oder der Darkwave/Gothic Band „Also“ lebt sie nun in Lohmar als selbständige Musikerin und Komponistin und arbeitet außerdem für die Musik- und Kunstschule der Stadt. Ihre „Pieces for Small Harp“ Hefte verkaufen sich weltweit und haben sich mittlerweile als beliebtes Unterrichtsmaterial etabliert.

    Anmeldungen:

    Kristine Warmhold

    Tel: 015164040265

    Mail: [email protected]

  • Harfe für ALLE!

     

    Lieben Sie Musik, in vielen Formen?

    Würden Sie gerne ein schönes, originelles Instrument spielen?

    Dann sind Sie bei der Harfe genau richtig!

     

    Schnupperkurs mit Eva Curth!

    Samstag, den 09.04.2022

    15:00-17:30 Uhr

    Wo? Bei Camac Harfen in Berlin

     

    Ablauf:

    15:00-15:30 Einführung zur Harfe

    15:30-16:00 Gemeinsames Musizieren „Freude schöner Götterfunken“

    16:00-16:15 Pause

    16:15-16:45 Gemeinsames Musizieren „Freude schöner Götterfunken“

    16:45-17:30 Konzert Eva Curth, auf unterschiedlichen Harfen

     

    • Harfen und Kursmaterialien werden gestellt
    • Keine musikalischen Vorkenntnisse nötig
    • Maximal 10 Teilnehmer
    • Inklusive Konzert nach dem Workshop
    • Auf Wunsch Beratung zu weiterem Unterricht und Instrumentenanschaffung
    • Teilnahmegebühr: 35 € P.

    Es gilt die jeweils aktuelle Corona-Schutzverordnung

     

    Eva Curth

    „Die Harfe ist ohne Zweifel das himmlischste Instrument von allen. Und es ist nie zu spät, mit dem Lernen anzufangen!“

    Eva Curth ist eine der vielseitigsten Interpretinnen in der Welt der Harfenmusik.
    Bereits als Kind erhielt sie eine umfangreiche musikalische Ausbildung und verliebte sich dann unsterblich in die Harfe, was zum Studium an den Musikhochschulen in Detmold sowie in Salzburg führte.
    Eva ist eine gefragte Künstlerin: auf den Orchester-, Solo- und Kammermusik-Bühnen Deutschlands und darüber hinaus, aber auch bei Festivals wie dem jährlichen „Harfentreffen“, wo sie Workshops für Kinder und Erwachsene leitet.
    Seit 2008 unterrichtet sie am Konservatorium Georg Philipp Telemann in Magdeburg. Durch die Arbeit für den VDH hat sie einen weiten Überblick über die vielseitige Welt der Harfe. Ihre offene Sichtweise und Erfahrung mit Harfenschülern jeglichen Alters werden den Beginn Ihrer musikalischen Reise maßgeschneidert begleiten. Lassen Sie sich begeistern!

     

    Julia Becker, Camac Harfen Deutschland

    Tel: 030-21971176

    Mail: [email protected]

  •  

    Nicht verpassen!!

    Am Donnerstag, den 26. Mai um 19:30 Uhr,  spielt Andreas Mildner ein wunderschönes Konzertprogramm bei Camac’s Onlinekonzertreihe „Les jeudis de la harpe“.

    Hier gelangen Sie zum Link des Livestreams:

    Ich möchte Video-Inhalte aktivieren und stimme zu, dass Daten von Google geladen werden (siehe Datenschutz).

     

    Andreas Mildner, geboren 1984, zählt sicherlich zu den interessantesten Harfenisten seiner Generation. Durch „technische Brillanz“ und sein „unglaublich ästhetisches Spiel mit den Klangfarben“ schafft er es immer wieder Presse und Publikum zu begeistern.
    Bereits im Alter von sechs Jahren entdeckte er seine Begeisterung für die Harfe und wurde mit 14 Jahren in die Harfenklasse von Gisèle Herbet aufgenommen. Weitere Impulse erhielt er von Ursula Holliger, Frederique Cambreling und Marie-Pierre Langlamet.
    Nachdem er sein Diplom 2007 „mit Auszeichnung“ absolviert hatte, schloss er sein Studium 2009 in der „Meisterklasse“ ab.

    Mit seinem außergewöhnlichen und umfangreichen Repertoire ist Andreas Mildner ein viel gefragter Solist im In- und Ausland. Sein solistisches Debüt feierte er 17-jährig mit der tschechischen Kammerphilharmonie Prag. Seither wird er regelmäßig von verschiedensten renommierten Orchestern eingeladen, u.a vom WDR- und dem SWR Sinfonieorchester und den Bremer Philharmonikern.
    Neben seinen Erfolgen beim Deutschen Hochschulwettbewerb und dem Deutschen Musikwettbewerb gewann er 2009 beim „6th International Harp Contest Arpista Ludovico“ in Madrid den 1. Preis, sowie zwei Sonderpreise für die beste Interpretation
    der beiden Finalkonzerte und wurde anschließend mit dem „Kulturpreis Bayern“ ausgezeichnet. Im Jahr 2012 erhielt er den „Bayerischen Kunstförderpreis“. Darüber hinaus war er Stipendiat der Jürgen-Ponto Stiftung, der Deutschen Stiftung Musikleben, der Studienstiftung des deutschen Volkes und des deutschen Musikrats.

    2007 erhielt Andreas Mildner einen Lehrauftrag und wurde 2015 zum Professor an die HfM Würzburg berufen.
    Andreas Mildner ist wiederkehrender Gast bei zahlreichen Musikfestivals (Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, Ludwigsburger Schlossfestspiele, Schleswig Holstein
    Musikfestival, Festival Mitte Europa, World Harp Congress, Luzern Festival, International Harp Festival Rio de Janeiro etc.).

  • Ein Wochenende voller Saitenklang in der Musikhochschule Lübeck

    Vom 17. bis 18. September 2022 lädt die MHL erstmals zum Lübecker Harfen- und Gitarrentag ein. Schülerinnen und Schüler, Studieninteressierte, Lehrende und Interessierte bekommen die Möglichkeit, an diesem Wochenende in die Welt der Harfe und der Gitarre einzutauchen. Angeboten werden Meisterkurse bei Prof. Otto Tolonen (Gitarre) und Prof. Gesine Dreyer (Harfe), verschiedene Konzertpodien für Anfänger, Fortgeschrittene und Studierende der MHL, Mitmach- und Ensemblekonzerte der Teilnehmenden sowie verschiedene Workshops. Für Lehrende hält die Tagung Vorträge und Podiumsdiskussionen zu pädagogischen Themen wie Üben, Lernen und Methodik bereit und bietet Raum für den Austausch unter Lehrenden der Region. Monika Stadler (Harfe, Wien) und Andrzej Wilkus (Gitarre, Helsinki) bereichern als Gastdozierende mit Workshops und Vorträgen das Programm.

    Hier erfahren Sie mehr!

     

    Camac wird an beiden Tagen eine große Auswahl an Haken- und Konzertharfen ausstellen, zum Ausprobieren, Kaufen, aber auch zum Leihen, denn Sie können auch ausgewählte Hakenharfen mithilfe unseres Mietkauf-Programms zunächst einfach mieten und ggfs. später kaufen, wenn Sie dies möchten. Gerne steht Ihnen unser Team für Rückfragen zu Kauf und Miete zur Verfügung!

    Samstag, 10:00 – 18:00 Uhr &

    Sonntag, 10:00 – 13:30 Uhr:

    Entdecken Sie eine besondere Auswahl an Camac Konzert- und Hakenharfen – frisch aus den französischen Ateliers eingetroffen! 

     

    Regulierungsservice:

    Übrigens: Auch können Sie nach vorheriger Anmeldung Ihre Camac-Harfe während der Lübecker Harfen- und Gitarrentage gratis von unserem französischen Techniker regulieren lassen! Melden Sie sich gerne per Mail, Anruf oder über unser Regulierungsformular hier dafür an.

    Wir freuen uns auf Sie!

    Hier können Sie unseren Flyer herunterladen (PDF)!

  • Herzliche Einladung zum Workshop mit Prof. Gesine Dreyer (Professorin für Harfe an der Musikhochschule Lübeck)

     

    am 26. und 27. November 2022

    in der Camac-Dependance Bonn

    Samstag, 12:00-18:30 Uhr

    Sonntag, 10:30-17:00 Uhr

     

     

    Nutzt die Chance und arbeitet mit der renommierten Harfendozentin Gesine Dreyer an klassischer Harfenliteratur! Die Meisterklasse dient vorrangig zur Vorbereitung auf „Jugend musiziert“ und auf die Aufnahmeprüfung zur Musikhochschule, bereits Studierende sind aber auch herzlich willkommen teilzunehmen.

     

    Konditionen:

    45-60 Minuten Unterricht:  40,00 €

    Beide Tage ist der Camac-Showroom geöffnet von 10-18 Uhr.

     

     

     

    GESINE DREYER studierte Harfe an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg bei Prof. Julie Raines und Prof. Maria Graf. Sie absolvierte Meisterkurse bei Susanna Mildonian und Ursula Holliger. Nach einem Zeitvertrag beim Opernhaus- und Museumsorchester Frankfurt war sie von 1994 bis 2001 Soloharfenistin des Philharmonischen Orchesters Kiel. Seitdem lebt sie mit ihrer Familie in Hamburg und arbeitet sowohl als Lehrkraft wie als freischaffende Harfenistin.

    Sie unterrichtet die Harfenklasse der Musikhochschule Lübeck. Ihre SchülerInnen und Studierenden sind Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben wie beim Bundeswettbewerb «Jugend musiziert» oder den Wettbewerben in Szeged, Porto und Wales. Sie treten in Landesjugend- und dem Bundesorchester sowie dem SHMF- und EUY-Orchester auf.

    Ihre Orchesteraushilfen führen sie regelmäßig zur Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, dem Ensemble Resonanz, der Hamburger Staatsoper und weiteren Orchestern. Daneben tritt Gesine Dreyer als Kammermusikerin auf; zum Beispiel mit den KollegInnen der Musikhochschule Lübeck.

     

     

    Anmeldungen:

    Andrea Thiele, Camac Harfen Bonn

    Tel. 0175-8099727, [email protected]

    oder Gesine Dreyer [email protected]

    (Bei der Anmeldung bitte die Stückauswahl angeben)

Früher
Februar 2022
Später
Mo Di Mi Do Frei Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28      
März 2022
Mo Di Mi Do Frei Sa So
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
April 2022
Mo Di Mi Do Frei Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Registrieren

    For questions and reservations of harp regulations during the festival, please send a message using our harp service form.



    Annulation : *

    Emailverteiler :

    captcha

    * = required field

    Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung). Mehr Informationen